Sunday, February 5, 2012

initiative sonntagssüß: himbeer-zitrone-frischkäsecreme ohne backen - initiative sundaysweet: no bake raspberry-lemon cheesecake

pinterset ist ja eine wahre goldgrube für kreativideen oder leckere rezepte..., neulich hab ich diese leckere himbeer-frischkäse-creme entdeckt und dachte mir, dass dies mein heutiges sonntagssüß wird.
pinterest is a real gold mine for creative ideas or yummy recipes..., recently I found this yummy raspbery cheesecake and thought that it will be my today's sundaysweet

das originalrezept in englisch ist von hier, ich hab es euch mal ins deutsche übersetzt:
the original recipe in english is from here.

für 6 portionen

für den boden:
3/4 tasse zerböselte butterkekse (100g)
1 TL zucker
3 TL (ca. 20g) geschmolzene, ungesalzene butter

für die füllung:
2/3 tasse zucker (200g)
schale von 2 zitronen (ich hab ein päckchenn zitronenschale genommen)
226g frischkäse (ich hab eine packung a 200g genommen, um reste zu vermeiden)
2TL frischen zitronensaft (da ich keinen hatte nahm ich einfach einen "unfrischen" aus der flasche)
1TL reines vanilleextrakt (das hab ich nicht gefunden, stattdessen aber vanille aroma verwendet)
226g geschlagene sahne, gefroren und wieder angetaut ( hier hab ich wieder nur einen becher a 200g genommen wegen der reste und ich hab sie frisch geschlagen, das einfrieren und auftauen war mir dann doch zu aufwendig)
1 tasse mit einer gabel zerdrückte, frische himbeeren (zu dieser jahreszeit will ich keine himbeeren kaufen müssen, also hab ich tiefgefrorene genommen, dafür aber 2 tassen wegen des zusammenfallens (inklusive der 12 stück für die deko)

zubereitung:
- zerbröselte kekse, 1TL zucker und geschmolzene butter in einer mittelgroßen schüssel vermischen, auf die gläser aufteilen und gut am boden festdrücken.
- in einer großen schüssel den zucker mit der zitronenschale so lange vermischen, bis der zucker leicht feucht wird und duftet. frischkäse zugeben und mit einem mixer gut einrühren, bis die masse schön gleichmäßig wird. zitronensaft und vanille extrakt gut unterrühren. mit einem gummispatel die sahne unterheben bis sie gleichmäßig verteilt ist, danach die himbeeren ebenfalls unterheben.
- die masse gleichmäßig auf die gläser verteilen, mit himbeeren und minze garnieren und vor dem servieren mindestens 2 stunden kaltstellen.

hinweise der autorin/des autors:
- falls du die creme als ein stück herstellen möchtest einfach die komplette menge in eine größere form einfüllen und mindestens 3 stunden kühlen.
- dieses rezept schmeckt auch mit blaubeeren oder erbeeren sehr gut, einfach mal verschiedene früchte ausprobieren.
- das rezept wurde nicht mit frischer sahne ausprobiert so dass diese das ergebnis nicht beurteilen können

also uns hat's geschmeckt ;-)! (aber die creme war sehr weich und ich würde sie in kleine gläser verteilen und nicht in eine große form geben)
well, we have liked it ;-)! (but the creme was very soft and I would portion it into small glasses and not in a big bowl

5 comments:

Paulina said...

Herrje, liebe Sabine,
mir läuft mal wieder das Wasser im Mund gnadenlos zusammen ;o)!Sieht das gut aus!Einen wundervollen Restsonntag und viele, liebe Grüße,Petra

ilobe said...

Klingt ja super lecker, ich liebe Himbeeren! Viele Grüße, Ilonka

oh-mimmi said...

Sehr lecker! Gefrorene Himbeeren sind sicherlich in dieser Jahreszeit die bessere Alternative, da hast Du recht.

LG Christel

Bella said...

Hihi... auf meinem Blog gibts heute auch einen Nachtisch im Glas :-)
Dein Rezept hört sich ähnlich an wie die Philadelphia-Torte nur eben als Dessert... kann das sein?

Ganz liebe Grüße * Bella

PS: Schon wieder eine Woche wie im Flug vergangen und immer noch nicht gestickt :-( Obwohl ich doch unbedingt mal eine Schnullerkette ausprobieren wollte....

Rosa Rood said...

Oha, das klingt lekker lekker! Habe ich mir gleich mal abgespeichert…denn so Dessertideen habe ich immer gern :O)
Groetjes,
Maren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...