Friday, May 10, 2013

pinterest ade...

als vor einiger zeit der hype um pinterest begann, war ich etwas zurückhaltend, danach gab es zeiten, da war ich stunden lang im netz auf der suche nach tollen ideen, 
die ich dann auf meine boards gepinnt hab

kürzlich bin ich aber auf den artikel von katharina gestoßen, er hat mich zum nachdenken gebracht, auch bei katja hab ich gelesen, ich hab mir das von ihr empfohlene programm auf den rechner geladen, um dann festzustellen, dass man nur bilder sieht, 
aber keine richtigen links zu den sachen

also hab ich gestern meine über 1000 pins nochmal gesichtet, und die für mich wichtigsten und interessantesten sachen ganz schnöde in einer worddatei gesammlt (ohne bilder), hauptsache, die schönen sachen gehen nicht verloren, ich hab richtig apettit bekommen beim angucken der tollen bilder in meinem rezepte board



aber die gibt es jetzt nicht mehr, ich habe, bis auf die boards mit meinen eigenen links, 
alle anderen gelöscht
ich hab pinterest ja nicht nur zum sammeln schöner dinge benutzt sondern auch, um meine produkte zu zeigen und um auf mich aufmerksam zu machen, das wird vielen vielleicht jetzt ein bisschen langweilig, aber mir ist das thema urheberrechtsverletzung einfach zu heiss, und soviel zeit und geduld und muse, um bei allen nachzufragen, ob ich ihr bild pinnen darf, hab ich nicht...

ich hab gesehen dass man auch geheime boards anlegen kann, 
aber das muss man wohl vorher tun...

meine bilder dürfen gerne gepinnt werden, ich hab ja auch den button eingefügt in den blog

wie steht ihr zu der sache? wart ihr gar nie dort? ist es euch "egal"? 
oder habt ihr auch eure boards gelöscht?

nachtrag: 
man kann bei pinterest auch geheime boards anlegen, aber das umspeichern der pins ging nicht, also am besten in zukunft gleich geheime ordner anlegen, und die alternative clipboard, die katharina in ihrem post vorgeschlagen hat (link oben), wurde leider eingestellt)

4 comments:

Paulina said...

Guten morgen, liebe Sabine,
sehr spannend!Ich habe davon bisher noch nix mit bekommen,aber jetzt bin ich informiert und kann mir Gedanken machen, herzlichen Dank ;o)!Viele, liebe Grüße,Petra

Zandi said...

Hallo Sabine,
bisher hab ich dem Verlangen nach pinterest erfolgreich widerstanden... Zwar stand ich in letzter Zeit öfter kurz davor, aber genai das Thema Urheberrecht hat mich davon abgehalten. Ganz herzlichen Dank für deinen Post und die beiden tollen Links. Ich fühle mich jetzt in meiner Entscheidung bestätigt. Es kostet ja auch so schon viel Zeit, sich über alle möglichen rechtlichen Vorgaben auf dem Laufenden zu halten, wenn man im Netz unterwegs ist. Dann muss man sich nicht bewusst der Gefahr einer Abmahnung aussetzen...
Liebe Grüße
Zandi

FarbNaht said...

aaah - da haste jetzt was angestellt :-)

Bisher hab ich immer recht kalt alles zum Thema Pinterest o.ä. überlesen mit dem Gedanken (nicht noch was!!!) Aber jetzt bin ich neugierig und das mit dem Clipboard hört sich gut an.

Mal sehen ob noch eine Homepage/Plattform/App meine Aufmerksamkeit gewinnt

Lg Stefanie

GlüxxTreffer said...

Hallo Sabine,

im Moment bin ich auch noch bei pinterest und bin mir nicht sicher, wie ich mit den gepinnten Ideen umgehen werde.

Die Möglichkeit von Katharina mit clipboard hatte ich gleich ausprobiert, leider kam gestern eine Mail von clipboard, dass der Dienst eingestellt wird :-((

Somit werde ich die Augen weiterhin offen halten, welche Möglichkeiten es gibt, sich Ideen auf praktikable Weise festzuhalten.

Liebe Grüße Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...